Sie sind hier: Startseite » Bärenhospital

Bärenhospital

09.05.2010 - Bärenhospital beim Getränke Legler Fest in Singen war ein voller Erfolg.

Der verletzte Bär auf der Trage im RTW

Im Bärenhospital angekommen, wurde der Bär von einem Arzt untersucht

Genesungswünsche für den verletzten Bär

In diesem Jahr war das Wetter beim Getränke Legler Fest in Singen nicht auf unserer Seite. Am frühen Sonntag Morgen regnete es in strömen.Pünktlich zum Zeltaufbau hörte es jedoch auf und hin und wieder kam sogar die Sonne heraus.Also wurde das Zelt aufgebaut, eingerichtet, der RTW und die verletzten Stoffbären platziert.

Sinn des Bärenhospitals ist es, Kinder dazu zu bewegen, den verletzten Bären zu helfen und ihnen den Ablauf von der Unfallstelle bis ins Krankenhaus zu zeigen und zu erklären.

Unsere Jugendrotkreuzler waren dann unterwegs und sprachen die Kinder auf dem Fest an, ihrem verletzten Bär zu helfen.

Recht schnell wurde ein Kind gefunden, das dem verletzten Bär helfen wollte. Nachdem die Wunde versorgt war musste das Kind einen Notruf absetzen. Unter der Notrufnummer 112 meldete sich am anderen Ende ein Mitarbeiter in der Leitstelle. Dieser fragte nach den fünf "W's". Nämlich wo ist es passiert, was ist passiert, wie viele Verletzte, welche Verletzungen und warten auf Rückfragen.

Anschließend kam dann die Besatzung des Rettungswagen (RTW) mit der Trage, legte den verletzten Bär darauf und ging mit diesem und dem Kind in den RTW. Dort wurden den Kinder gezeigt und erklärt, was man auf der Fahrt bis ins Krankenhaus mit den Verletzten macht: untersuchen, medizinische Geräte anschließen etc.

Im Krankenhaus (Bärenhospital) angekommen, wurde der verletzte Bär ausgeladen und ins Zelt gebracht. Dort wartete auch schon ein Arzt und versorgte zusammen mit dem Kind den Bär weiter.

Anschließend konnten die Kinder dem Bär noch eine Karte mit den besten Genesungswünschen malen oder einen RTW basteln.

Vielen Dank nochmals an alle Jugendrotkreuzler und Bereitschaftsmitglieder, die dafür sorgten, dass das Bärenhospital so super geklappt hat.

Weitere Bilder finden Sie hier

Text und Bilder: St. Seemann

14. Mai 2010 18:23 Uhr. Alter: 8 Jahre