Sie sind hier: Startseite » Sanitätsdienst beim TATORT Drehtag

Sanitätsdienst beim TATORT Drehtag

25. & 26.02.2011 – Eine nicht alltägliche Sanitätsdienstanforderung für den Ortsverein Remchingen , Sanitätsdienst beim TATORT Drehtag in Remchingen

Impressionen von der Baustelle

Die Mordwaffe und der zestörte Baucontainer

Die Helfer vom OV Remchingen

Mitte der vergangenen Woche bekam unser Bereitschaftsleiter einen Anruf vom Südwestrundfunk Baden- Baden, dass in der Nacht von Freitag auf Samstag ein TATORT Drehtag in Remchingen stattfindet. Zu diesem Ereignis, wo unter anderem ein Stunt gedreht wird, wäre es gut, wenn zwei Helfer vom DRK Remchingen anwesend wären, so die Info vom Südwestrundfunk.

Kurzerhand organisierte unser Bereitschaftsleiter die Helfer, welche ab 23.00 Uhr am Freitagabend am Drehort anwesend waren.

In dem neuen Tatort mit den Stuttgarter „Tatort“ –Kommissaren Thorsten Lannert (Richy Müller) und Sebastian Bootz (Felix Klare) geht es um den Bauunternehmer Börner, der im Baucontainer durch seinen Radlader getötet wird.

Drehort für dieses Szenario war die Baustelle neben der BAB A8, wo gerade die neue Pfinztalbrücke gebaut wird.

Nachdem der Stunt ohne Verletzungen für den Stuntman im „Kasten“ war, endete gegen 3.30 Uhr der Sanitätsdienst für unsere Helfer.

Ausstrahlungstermin für den Tatort „Das erste Opfer“ ist am Sonntag, 09.10.2011 um 20.15 Uhr im Ersten.

Weitere Bilder finden Sie hier

Infos über den Tatort „Das erste Opfer“ finden Sie hier

Berichte der Pforzheimer Zeitung:

  • Vom Drehtag am 25. auf 26.02.2011 finden Sie hier
  • Vom Drehtag am 28.02.2011 finden Sie hier

Text: St. Seemann,  Bilder: W. Günther & St. Seemann

28. Februar 2011 09:03 Uhr. Alter: 7 Jahre